Fiorentina bereit für den FCB - Juventus weiter ohne Sieg

Der Fiorentina ist die Hauptprobe für das Europa-League-Heimspiel gegen den FC Basel vom kommenden Donnerstag gelungen. Das Team von Paulo Sousa bezwang Genoa 1:0. Juventus Turin kam gegen Chievo Verona nur zu einem 1:1.

Fiorentinas Khouma Babacar läuft jubelnd über den Platz.

Bildlegende: Matchwinner Fiorentinas Khouma Babacar bejubelt den entscheidenden Treffer. EQ Images

Das goldene Tor für Fiorentina gegen Genoa markierte der Senegalese Khouma Babacar nach einer Stunde per Kopf. Da Badelj wenig später mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde, musste die Fiorentina den knappen Vorsprung in der letzten halben Stunde in Unterzahl verteidigen. Bei den Gästen aus Genoa gab Blerim Dzemaili seinen Einstand. Er wurde kurz vor dem 0:1 eingewechselt.

Juventus tritt auf der Stelle

Titelverteidiger Juventus Turin konnte auch das dritte Spiel in der neuen Saison nicht gewinnen. Die «Alte Dame», bei der Nati-Verteidiger Stephan Lichtsteiner nur auf der Bank sass, kam zuhause gegen Chievo Verona zu einem glücklichen 1:1-Unentschieden. Nach frühem Rückstand konnte Juventus erst in der 83. Minute durch einen Penalty von Dybala ausgleichen. Während das überraschende Chievo Rang 1 in der Tabelle verteidigte, liegen die Turiner nur auf Platz 15.

Resultate