«Freistoss-Platte» versenkt Dortmund

Der Herthaner Marvin Plattenhardt hat im Spiel gegen Borussia Dortmund per direkt verwandeltem Freistoss das siegbringende 2:1 erzielt. Bayern München steuert derweil unaufhaltsam dem nächsten Meistertitel entgegen.

7 Tore – Jedes davon per direkt verwandeltem Freistoss.

Bildlegende: Kommt nicht mehr ran Roman Bürki im Tor der Dortmunder. Keystone

Gegen Borussia Dortmund erzielte Marvin Plattenhardt seinen 7. Bundesliga-Treffer der Karriere. Genau wie bei sämtlichen bisherigen Torerfolgen jubelte er auch diesmal nach einem verwandelten Freistoss.

Roman Bürki streckte sich beim sehenswerten Kunstschuss vergeblich und ging mit den Westfalen letztlich als Verlierer vom Platz. Zuvor hatte Pierre-Emerick Aubameyang den Führungstreffer von Salomon Kalou noch beantworten können.

Bayern unaufhaltsam

Die Münchner steuern direkt auf den nächsten Meistertitel zu. Zuhause dominierte das Team von Carlo Ancelotti Frankfurt nach einer umkämpften Startphase und hat neu 10 Punkte Vorsprung. Robert Lewandowski glänzte beim 3:0-Sieg als Doppeltorschütze.

Leipzig, erster Verfolger der Bayern, verlor derweil gegen Wolfsburg 0:1. Mario Gomez traf als einziger. Ricardo Rodriguez musste vor der Pause ausgewechselt werden. Der Linksverteidiger verletzte sich offenbar am rechten Fuss.

Tackling des Jahres? Mats Hummels klärt in extremis