Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Freuler trifft in der 94. Minute

Remo Freuler hat Atalanta Bergamo in Florenz in der Nachspielzeit zu einem Punkt verholfen. Der Schweizer traf in der 94. Minute zum 1:1.

Serie A: Freulers 7. Serie-A-Treffer

Remo Freuler erzielte in seinem 45. Serie-A-Spiel seinen 7. Treffer. Der Schweizer Nati-Akteur in Atalanta-Diensten zog beim Gastspiel in Florenz aus 20 Metern ab und traf flach zum 1:1. Die Bergamasker (8 Punkte) bleiben damit vor der Fiorentina (7).

Weniger zu lachen hatte Nati-Kollege Ricardo Rodriguez. Der Linksverteidiger verlor mit der AC Milan auswärts gegen Sampdoria Genua mit 0:2. Milan, das im Sommer auf dem Transfermarkt zugeschlagen hatte, liegt nun bereits 6 Punkte hinter dem Spitzenduo Napoli/Juve.

Primera Division: La Coruña bleibt im Keller

Gleich 4 Gegentore musste Fabian Schärs Deportivo La Coruña hinnehmen. Bei Espanyol Barcelona verloren die Galicier mit 1:4. Das 1:0 für Espanyol schon nach 5 Minuten erzielte Schärs Gegenspieler Leo Baptistão.

Ligue 1: Lacroix auf der Bank

In Frankreich trennten sich St-Étienne und Rennes 2:2 unentscheiden. Bei den Stéphanois war Léo Lacroix erneut Ersatz. Der Westschweizer stand bislang nur in 1 von 7 Ligue-1-Spielen in der Startelf.