Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Fussball-News: Barcelona fordert Schadenersatz von Neymar

Nach seinem Wechsel zu PSG soll Neymar seinem ehemaligen Klub mehrere Millionen zahlen. Und: Neuigkeiten zu Xherdan Shaqiri und Moritz Bauer sowie weitere Fussball-News des Tages.

PSG-Stürmer Neymar.
Legende: Soll Barcelona Geld zurückbezahlen PSG-Stürmer Neymar. Imago
  • Klage: Barcelona fordert Schadenersatz von Neymar
  • Aufgebot: Moritz Bauer steht in Österreichs Aufgebot für die WM-Quali
  • Entwarnung: Xherdan Shaqiri hat sich keine gravierende Verletzung zugezogen
  • Transfer: Nikola Kalinic ist der 11. Neuzugang der AC Milan

Der 222-Millionen-Rekordtransfer von Neymar zu Paris St-Germain hat ein Nachspiel. Sein Ex-Klub Barcelona hat den Brasilianer verklagt und fordert von ihm wegen einer Vertragsverletzung 8,5 Millionen Euro. Diese Summe hatte Neymar für die Verlängerung seines Kontrakts bis 2021 bei den Katalanen erhalten. Dem Wechsel des 25-Jährigen von Barcelona in die französische Hauptstadt war ein tagelanges Hin und Her vorausgegangen.

Moritz Bauer ist von Österreichs Nationaltrainer Marcel Koller für die WM-Qualifikationsspiele gegen Wales und Georgien von Anfang September aufgeboten worden. Der Sohn eines Österreichers und einer Schweizerin besitzt beide Pässe und war in der Vergangenheit für die ÖFB-Auswahl bereits zweimal auf Abruf bereit gewesen. Der 25-jährige Verteidiger spielte von 2011 bis 2016 bei GC und wechselte vergangenes Jahr zu Rubin Kasan nach Russland.

Xherdan Shaqiri erlitt nur eine leichte Zerrung.
Legende: Kurze Pause Xherdan Shaqiri erlitt nur eine leichte Zerrung. Reuters

Am Wochenende musste Xherdan Shaqiri verletzt ausgewechselt werden. Nun stellte sich heraus, dass die Verletzung nicht allzu gravierend ist: Der 25-Jährige habe sich lediglich eine leichte Zerrung zugezogen, erklärte Stoke City auf der Klubwebseite. Ein Einsatz in den WM-Qualifikationsspielen der Schweiz gegen Andorra (31. August) und in Lettland (3. September) scheint daher wahrscheinlich.

Von der Fiorentina wechselt der Kroate Nikola Kalinic leihweise zur AC Milan. Es ist der 11. Neuzugang in diesem Sommer beim 7-fachen Champions-League-Sieger. Milan bezahlt für Kalinic vorerst 5 Millionen Euro. Im kommenden Sommer ist der Klub verpflichtet, den 29-jährigen Stürmer für weitere 20 Millionen Euro definitiv zu übernehmen.

Der Bundesliga-Aufsteiger Hannover 96 mit dem Schweizer Pirmin Schwegler hat den teuersten Transfer der Klubgeschichte getätigt. Vom russischen Erstligisten Rubin Kasan wechselt der brasilianische Stürmer Jonathas für geschätzte 9 Millionen Euro zu den Niedersachsen. Der 28-Jährige erhält einen Dreijahresvertrag.

Sendebezug: Radio SRF3, 22.08.2017, Bulletin von 16:00

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.