Fussball-News: Brandao nach Kopfstoss 6 Monate gesperrt

Der Ligue-1-Klub Bastia wird ein halbes Jahr ohne seinen Stürmer Brandao auskommen müssen. Und: Weitere News aus dem internationalen Fussball.

Brandao hatte beim Saisonauftakt gegen Paris SG (0:2) Thiago Motta nach der Partie einen Kopfstoss versetzt und ihm dabei das Nasenbein gebrochen. Seither war der 34-jährige Brasilianer provisorisch gesperrt. Die Disziplinarkommission der Liga hat nun entschieden, den Bastia-stürmer bis zum 22. Februar 2015 zu sperren.

Arsenal muss mindestens 6 Wochen ohne Rechtsverteidiger Mathieu Debuchy auskommen. Der französische Internationale hatte sich am letzten Wochenende beim 2:2 gegen Manchester City eine Knöchelverletzung zugezogen. Sollte er operiert werden müssen, wird er gemäss Arsenals Trainer Arsène Wenger sogar 3 Monate fehlen.

Die UEFA hat gegen Partizan Belgrad ein Verfahren gegen wegen eines anti-semitischen Plakats im Europa-League-Spiel gegen Tottenham eingeleitet. Der serbische Klub hat nach eigenen Angaben Anzeige erstattet und rechnet damit, dass die Täter schnell gefunden werden. «Wir tun alles, um sie zu identifizieren», sagte Partizans Präsident Dragan Djuriv.