Fussball-News: Di Matteo nicht mehr Trainer von Aston Villa

Der Schaffhauser Roberto Di Matteo ist beim englischen Zweitligisten Aston Villa entlassen worden, genauso wie Swansea-Coach Francesco Guidolin. Und: Rigobert Song liegt im Koma.

Roberto Di Matteo

Bildlegende: Nach schwachem Saisonstart Roberto Di Matteo ist nicht mehr Trainer von Aston Villa. Getty Images

Nach 123 Tagen im Amt ist Schluss: Roberto Di Matteo muss bei Aston Villa seine Koffer packen. Die Entlassung des 46-Jährigen gab der Klub aus Birmingham am Montag bekannt. Di Matteo hat den Klub im Juni übernommen und liegt nach dem Abstieg aus der Premier League in der 2. Liga auf dem 19. Platz.

Böse Überraschung zum Geburtstag: Der walisische Premier-League-Klub Swansea City hat seinen Teammanager Francesco Guidolin gefeuert und durch den früheren US-Nationaltrainer Bob Bradley ersetzt.

Der kamerunische Rekordnationalspieler Rigobert Song liegt nach einem Schlaganfall im Koma. Der ehemalige Kapitän der Nationalmannschaft habe den Schlaganfall am Sonntag in der Hauptstadt Yaoundé erlitten.

Udinese hat Luigi Delneri als neuen Trainer verpflichtet. Der 66-jährige Italiener löst den nach nur fünf Monaten entlassenen Giuseppe Iachini ab. Die Mannschaft des derzeit verletzten Schweizer Internationalen Silvan Widmer ist in der Serie A nur im 16. Rang klassiert.