Fussball-News: Inter feuert Mazzarri und holt Mancini

Inter Mailand hat sich per sofort von seinem Trainer Walter Mazzarri getrennt. Die Nachfolge des 53-Jährigen wird Roberto Mancini antreten. Und: In Griechenland ruht nach einem Überfall auf einen Unparteiischen vorerst der Ball.

Walter Mazzarri zahlt für den schlechten Saisonstart mit Inter Mailand Tribut.

Bildlegende: Muss gehen Walter Mazzarri zahlt für den schlechten Saisonstart mit Inter Mailand Tribut. Keystone

Inter Mailand hat die Konsequenzen aus dem enttäuschenden Saisonstart gezogen und Trainer Walter Mazzarri entlassen. Neuer Coach beim 18-fachen italienischen Meister wird Roberto Mancini, der Inter bereits zwischen 2004 und 2008 gecoacht und in dieser Zeit zum Gewinn der italienischen Meisterschaft, des Pokals und des Supercups geführt hatte. Derzeit liegt Inter in der Serie A nur auf dem 9. Tabellenrang und weist auf Leader Juventus Turin bereits 12 Punkte Rückstand auf.

In Griechenland finden auf Beschluss des Fussballverbandes bis auf weiteres keine Meisterschaftsspiele mehr statt. Betroffen sind sowohl Profi- als auch Amateurligen. Wie lange die Massnahme gilt, ist offen. Anlass dafür ist ein Überfall auf den früheren griechischen FIFA-Schiedsrichter Christoforos Zografos. Der 45-Jährige war mit einem Knüppel am Kopf und an der Hand verletzt worden und liegt unter Polizeischutz in einem Athener Spital.