Fussball-News: Katar-Krise erreicht den Fussball

Die politische Krise um das Golf-Emirat Katar hat erste Auswirkungen auf den Fussball. Und: News aus der Bundesliga.

Szene aus VAE-Thailand

Bildlegende: Kein katarischer Schiedsrichter bei Thailand - Vereinigte Arabische Emirate (hier eine Szene aus dem Hinspiel) Imago

Die Fifa hat einen katarischen Schiedsrichter für das WM-Qualifikationsspiel Thailand-Vereinigte Arabische Emirate (VAE) zurückgezogen. Der Weltverband reagierte auf eine Bitte der VAE, welche mit Katar im Streit liegen. Fifa-Präsident Gianni Infantino betonte aber am Sonntag, die Katar-Krise gefährde die WM 2022 in Katar nicht. «Die Lage wird sich wieder entspannen», so der Schweizer in der Westschweizer Zeitung Le Matin Dimanche.

Serge Gnabry verlässt Bremen und wird künftig für Bayern München auflaufen.

Bildlegende: Neu in rot-weiss Serge Gnabry verlässt Bremen und wird künftig für Bayern München auflaufen. Getty Images

Serge Gnabry wechselt mit einem Dreijahres-Vertrag von Werder Bremen zu Bayern München. Die Ablösesumme für den 21-Jährigen beläuft sich auf 8 Millionen Euro. Er ist nach den Hoffenheimern Niklas Süle und Sebastian Rudy der 3. Bayern-Neuzugang für die kommende Saison.

Borussia Dortmund muss bis Ende Jahr auf Marco Reus verzichten. Der Offensivspieler hatte sich vor 2 Wochen im Cupfinal gegen Frankfurt einen Teilriss des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen und musste sich einem Eingriff unterziehen.