Fussball-News: Kaugummi-Wurf kommt Köln-Manager teuer zu stehen

Kölns Geschäftsführer Jörg Schmadtke hat für seinen Kaugummi-Wurf im Bundesliga-Spiel gegen Hoffenheim eine hohe Busse aufgebrummt bekommen. Und: Claudio Ranieri ist Italiens Trainer des Jahres.

Köln-Manager Jörg Schmadtke sitzt am Spielfeldrand auf der Bank.

Bildlegende: Hat der Strafe zugestimmt Köln-Manager Jörg Schmadtke. Imago

Jörg Schmadtke hatte am Sonntag in Hoffenheim in der Nachspielzeit einen Kaugummi in Richtung der Hoffenheimer Bank geworfen, dabei aber niemanden getroffen. Das DFB-Sportgericht wertete die Aktion als «unsportliches Verhalten» und belegte den 52-Jährigen mit einer Busse in Höhe von 8000 Euro. «Ich akzeptiere das Urteil und habe deshalb direkt zugestimmt. Es war ein Fehler», sagte Schmadtke.

Claudio Ranieri ist vom italienischen Fussballverband als Trainer des Jahres ausgezeichnet worden. Der 54-Jährige greift in seiner ersten Saison als Trainer von Leicester City sensationell nach dem englischen Meistertitel. Die Überraschungsmannschaft der Premier League führt die Tabelle sechs Runden vor Schluss mit sieben Punkten Vorsprung auf Verfolger Tottenham an.