Zum Inhalt springen

Fussball-News Korkut neuer Stuttgart-Trainer

Stuttgart hat einen Nachfolger für den entlassenen Hannes Wolf gefunden. Und: David Beckham erhält eine MLS-Franchise.

Tayfun Korkut.
Legende: Übernimmt in Stuttgart Tayfun Korkut. Keystone

Tayfun Korkut ist der neue Trainer des VfB Stuttgart. Der 43-Jährige tritt die Nachfolge des am Sonntag entlassenen Hannes Wolf an. Korkut erhält einen Vertrag bis 2019 und wird noch am Montag vorgestellt. Der VfB hat aus den vergangenen acht Spielen nur einen Sieg geholt und ist in Abstiegsgefahr.

Nach vier Jahren des Wartens steht David Beckham vor der Vollendung seiner Träume vom Besitz eines Klubs der Major League Soccer (MLS). Eine Investmentgruppe um Englands Ex-Star erhielt am Montag von der nordamerikanischen Profiliga grünes Licht für eine Franchise in Miami. Das Team soll 2020 in der MLS an den Start gehen können.

Mladen Krstajic wird Serbiens Nationalmannschaft wie erwartet auch bei der Weltmeisterschaft in Russland betreuen. Der 43-Jährige erhielt bei den Serben einen Vertrag bis zum 31. Dezember 2019. Er hatte Ende Oktober überraschend Erfolgstrainer Slavoljub Muslin ersetzt.

Angreifer Daniel Sturridge wechselt innerhalb der Premier League leihweise bis Ende Saison von Liverpool zum Zweitletzten West Bromwich Albion.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ganna Marti (Ganna)
    Manchmal frage ich mich scho, was sich diese Vorstände überlegen. Welchen Leistungsausweis hat Korkut? Da hätte es aus meiner Sicht bessere Kandidaten gegeben oder ich hätte mit Wolf weitergemacht...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Daniele Röthenmund (gerard.d@windowslive.com)
      Die meisten Club Verantwortlichen können das wahre Leistungspotential ihres Vereins gar nicht einschätzen. Ich wäre auch bei Wolf geblieben. Und es kommen immer wieder die gleichen Trainer Namen die sowieso nichts reissen. Wirklich gute trainer gibt es wenige und manche werden auch Verheizt oder beim kleinsten Erfolg steigt es Ihnen in den Kopf und machen Karrieresprünge für die sie noch gar nicht bereit sind! Geld vernebelt den verstand, und beim Fussball besonders.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Herbert Knörri (Herbie Knörri)
    Die Frage ist wieso Deutschlandkenner und ausgewiesener Fachmann wie Andy Egli aus den Tracktanden fällt
    Ablehnen den Kommentar ablehnen