Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Fussball-News: Kramny nicht mehr Stuttgart-Coach

Jürgen Kramny ist nicht länger Trainer in Stuttgart. Und: weitere Fussball-News.

Jürgen Kramny gibt Anweisungen.
Legende: Jürgen Kramny Der Abstieg kostete ihn seinen Posten. Keystone

Jürgen Kramny, Trainer des VfB Stuttgart, ist das erste personelle Opfer des Bundesliga-Abstiegs. Da sein Vertrag nur für die 1. Liga Gültigkeit hatte, tritt nun Kramnys vorheriger Kontrakt als Trainer der zweiten Mannschaft wieder in Kraft.

Kurz nach Kramny hat auch Stuttgarts Präsident Bernd Wahler mit sofortiger Wirkung sein Amt niedergelegt. Das teilte der am Wochenende abgestiegene Club am Sonntag mit. Wahler liess verlauten, er übernehme die Verantwortung für die Relegation.

Der kolumbianische Stürmerstar Radamel Falcao kehrt nach einem enttäuschenden Jahr beim FC Chelsea zum französischen Vizemeister AS Monaco zurück. Falcao, der bei Monaco einen bis 2018 gültigen Vertrag besitzt, war zuletzt für ein Jahr an Chelsea ausgeliehen, wo er aufgrund von Verletzungen jedoch nur zu 10 Einsätzen in der Premier League kam.

Schalke 04 verstärkt sich ab der kommenden Saison mit dem brasilianischen Innenverteidiger Naldo vom Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg. Der Routinier kommt ablösefrei und erhält bei den «Königsblauen» einen Zwei-Jahres-Vertrag bis 2018.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alberto da Vinci, Pratteln
    Ich denke dieser Abstieg soll der VfB als Chance sehen. Ein Neuanfang in der 2. BL ist manchmal garnicht so schlecht. Jetzt heißt es ausmisten in allen Bereichen. Einen Trainer verpflichten der den Mut hat mit Jungen zu Arbeiten. Einen Sportchef holen der Junge Talente in den unteren Ligen kennt. Wenn man nicht viel Geld hat braucht es einen Mann wie bspw. Heidel der einen guten riecher hat gute Spieler zu holen die bezahlbar sind. Sofort Aufstieg und aus den Fehler gelernt zu haben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Daniele, Obergösgen
      Ich weiss nicht ob Sie das wissen da Vinci aber Heidel wechselt zu Schalke. Der VFB muss ganz ausmisten. Bis zum unfähigen Präsidenten. Das Dutt gehen muss ist klar, ein bisschen Erfolg bei Freiburg ist Ihm in den Kopf gestiegen, seither geht Er von einem Job zum andern und wird stets als Looser entlassen. Arrogant und Selbstübersetzt stolziert Er umher. Letztes Jahr hat Er noch Dreck über Bobic geworfen um nun zu zeigen das Er noch Unfähiger ist!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    Wen wundert das (Entlassung Kramnys)? Beim VfB Stuttgart sollte jetzt die "Reset-Taste" gedrückt werden. Was heißt; einiges zu überdenken und zu hinterfragen. Vielleicht einige personelle Entscheidungen bezüglich Vorstand treffen, und dann denselben Weg gehen wie der SC Freiburg (direkter Wiederaufstieg).
    Ablehnen den Kommentar ablehnen