Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Fussball-News: Leicester feuert Meistermacher Ranieri

Leicester City trennt sich per sofort von Claudio Ranieri. Der 65-jährige Italiener holte mit Leicester in der vergangenen Saison sensationell den Premier-League-Titel. Das sind die Fussball-News.

Legende: Video Ranieri bei Leicester entlassen abspielen. Laufzeit 00:31 Minuten.
Aus sportaktuell vom 23.02.2017.
Legende: Video Ganz Leicester bejubelt den Meistertitel der «Foxes» (SNTV/EVS) abspielen. Laufzeit 01:07 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.05.2016.

Leicester City hat nur einen Tag nach der 1:2-Niederlage in der Champions League bei Sevilla seinen italienischen Trainer Claudio Ranieri entlassen. Die Klubleitung teilte dies in einem Communiqué mit. Der 65-jährige Ranieri hatte Leicester letzte Saison mit dem Meistertitel zu einer der grössten Sensationen in der Fussballgeschichte geführt. In der laufenden Saison kommt die Mannschaft in der Premier League nicht auf Touren. Nach 25 von 38 Runden beträgt die Reserve auf einen Abstiegsplatz nur noch einen Punkt.

Wayne Rooney setzte den Spekulationen um einen allfälligen Wechsel nach China definitiv ein Ende. «Ich bleibe bei Manchester United», so der 31-jährige englische Internationale. Rooney hat ebenfalls angekündigt, dass er nach der WM 2018 in Russland zurücktreten werde.

Uefa-Präsident Aleksander Ceferin hält es für ausgeschlossen, dass jemals über der heutigen Champions League eine Superliga für besonders privilegierte europäische Klubs zustande kommen wird. «Der Traum, sich für die Champions League oder die Europa League zu qualifizieren, muss für alle am Leben bleiben», sagte der Nachfolger von Michel Platini.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 23.02.17, 22:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Oberholzer (peteroberholzer)
    Ich denke, dass die Vielen, die die Meisterschaft Leicester damals gegönnt und sie unterstützt hatten, dies auch vor allem aus Sympathie Claudio Ranieri gegenüber getan hatten, ein wie ich finde überaus netter und ehrlicher Mensch, wie er im Fussball selten ist. Dass er jetzt nach seinem Meisterstück entlassen wird, finde ich äusserst schade, ja traurig, und will dies nicht verstehen.Ich wünsche ihm alles Gute für die Zukunft und hoffe, dass wir ihn bald wieder Trainieren und Jubeln sehen werden
    Ablehnen den Kommentar ablehnen