Fussball-News: Martino als Argentinien-Trainer bestätigt

Gerardo Martino wird wie erwartet neuer Trainer der argentinischen Nationalmannschaft. Das gab der nationale Verband AFA bekannt. Und: Paris St-Germain muss einen Monat auf Captain Thiago Silva verzichten.

Gerardo Martino steht an der Seitenlinie bei seinem letzten Arbeitgeber Barcelona

Bildlegende: Gerardo Martino Der 51-Jährige soll Argentinien an die WM 2018 in Russland führen. EQ Images

Gerardo Martino folgt auf Alejandro Sabella, der nach dem verlorenen WM-Final gegen Deutschland seinen Rücktritt erklärt hatte. Die auf der Webseite des Verbands veröffentlichte Mitteilung gab keine weiteren Details über den mit Martino abgeschlossenen Vertrag bekannt.

Der amtierende AFA-Vorsitzende Luis Segura hatte jedoch vor einigen Tagen erklärt, Martino solle einen Vierjahresvertrag erhalten und die Argentinier zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland führen.

Martino wird am 3. September im Testspiel gegen Deutschland erstmals auf der Bank sitzen.

Thiago Silva fällt aus

Der französische Meister Paris Saint-Germain muss voraussichtlich einen Monat lang auf Innenverteidiger Thiago Silva verzichten. Der Captain der brasilianischen Nationalmannschaft hatte sich in einem Testspiel in Neapel am rechten Oberschenkel verletzt. PSG hofft, dass Thiago Silva bis zur Gruppenphase der Champions League wieder fit wird.