Fussball-News: Real holt Talent aus Brasilien

Der spanische Meister Real Madrid sichert sich die Dienste von Vinicius Junior. Und: Der Nachfolger von Luis Enrique als Barcelona-Coach könnte Ernesto Valverde heissen.

Vinicius junior lächelt mit Spange in die Kamera

Bildlegende: Soll dereinst bei Real auf Torjagd gehen Vinicius Junior (links). Imago

Real Madrid stattet den Brasilianer Vinicius Junior mit einem ab Juli 2018 laufenden Vertrag aus. Der 16-Jährige stürmt aktuell für Flamengo Rio de Janeiro und soll Real laut Medienberichten 40 bis 45 Millionen Euro wert sein. Vinicius Junior werde aber voraussichtlich noch bis 2019 für Flamengo spielen.

Trainer Ernesto Valverde verlässt Athletic Bilbao mit Ende seines Vertrages im Juni. Der 53-Jährige hatte den baskischen Verein in der abgelaufenen Saison auf Platz 7 geführt. Laut Medienberichten soll Valverde neuer Coach Barcelonas werden. Offiziell geben die Katalanen den Nachfolger ihres scheidenden Trainers Luis Enrique am Montag bekannt. Zuletzt wurde auch Assistent Juan Carlos Unzue portiert.

Sam Allardyce ist als Teammanager des Premier-League-Klubs Crystal Palace zurückgetreten. Zwei Tage nach Saisonende nahm der 62-Jährige trotz Vertrag bis 2019 seinen Hut und führte familiäre Gründe für diesen Schritt an. Allardyce war mit seinem Team nicht über Platz 14 hinausgekommen.