Fussball-News: Rodriguez verlässt St. Gallen

Roberto Rodriguez und der FC St. Gallen haben ihren ursprünglich bis 2016 laufenden Vertrag aufgelöst. Rodriguez wechselt auf die neuen Saison hin zu Novara Calcio in die italienische Serie B.

Roberto Rodriguez verarbeitet den Ball

Bildlegende: Wird künftig nicht mehr in Grün-weiss auflaufen. Roberto Rodriguez EQ Images

St. Gallen und Roberto Rodriguez gehen ab sofort getrennte Wege: «Wir hätten Roberto gerne behalten, das haben wir immer betont. Aber letztlich haben wir den Wunsch des Spielers zu wechseln respektiert und wollten ihm keine Steine in den Weg legen», wurde FCSG-Sportchef Christian Stübi in einer Medienmitteilung zitiert.

Video «Fussball: FCSG-YB, Tor Rodriguez» abspielen

Rodriguez' letztes Tor für St. Gallen

0:29 min, vom 3.7.2015

Der ältere Bruder von Nati-Star Ricardo Rodriguez war vor zwei Jahren von Bellinzona zu den «Espen» gestossen und absolvierte in dieser Zeit 75 Pflichtspiele (17 Tore) für die Ostschweizer. Bei Novara wird der 24-jährige Mittelfeldspieler mit David Da Costa, dem ehemaligen Stammgoalie des FC Zürich, zusammenspielen.