Fussball-News: Rodriguez vor Verlängerung

Der VfL Wolfsburg soll sich die Dienste von Ricardo Rodriguez für die nächste 5 Jahre gesichert haben. Und: Uli Hoeness durfte über Weihnachten das Gefängnis erstmals verlassen.

Der 28-fache Schweizer Internationale Ricardo Rodriguez steht vor einer Vertragsverlängerung mit dem VfL Wolfsburg. Der 22-Jährige, der im Januar 2012 vom FC Zürich zu den «Wölfen» wechselte, hat sich laut Informationen des deutschen Fachmagazins Kicker mit dem Bundesliga-Zweiten auf einen Vertrag bis 2019 geeinigt. Der neue Kontrakt soll eine Ausstiegsklausel beinhalten, die zwischen 25 und 30 Millionen Euro liegen dürfte. Rodriguez soll den neuen Vertrag spätestens bis zum Trainingsauftakt der Niedersachsen am 5. Januar unterschreiben.

Für Uli Hoeness geht gemäss Angaben seines Anwalts nach 2 Tagen der weihnächtliche Hafturlaub zu Ende. Der einstige Präsident von Bayern München war an Heiligabend gegen 9.45 Uhr gemeinsam mit seiner Frau zu Hause angekommen. Erstmals seit Beginn der Haft durfte der 62-Jährige damit wieder daheim übernachten. Hoeness war am 13. März wegen Steuerhinterziehung in zweistelliger Millionenhöhe zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.