Fussball-News: Russland trennt sich von Capello

Drei Jahre vor der WM im eigenen Land beenden der russische Fussballverband und Trainer Fabio Capello ihre Zusammenarbeit. Und: Stephan El Shaarawy wechselt vom AC Mailand auf Leihbasis zum französischen Erstligisten Monaco.

Fabio Capello

Bildlegende: Fabio Capello Verlässt Russland nach 3 Jahren. Reuters

Die russiche Nationalmannschaft wird die WM 2018 im eigenen Land nicht unter Fabio Capello bestreiten. Der Verband und der italienische Trainer haben ihr Arbeitsverhältnis einvernehmlich beendet. Der 68-jährige Capello war seit 2012 im Amt und galt mit einem jährlichen Einkommen von 7 Millionen Euro als bestbezahlter Nationaltrainer der Welt.

Seit Sommer 2011 spielte Stephan El Shaarawy bei Milan. Nun wechselt der 22-Jährige zu Monaco, das für den Stürmer nach Ablauf des einjährigen Leihvertrags eine Kaufoption besitzt. In der Saison 2012/13 überzeugte der Sohn einer Italienerin und eines Ägypters mit 16 Toren. In den vergangenen beiden Spielzeiten jedoch wurde El Shaarawy immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen.