Fussball-News: Saisonende für Castro

Bayer Leverkusen muss für den Rest der Saison auf Gonzalo Castro verzichten. Der Mittelfeldspieler fällt mit einer Meniskusverletzung rund vier Wochen aus. Und: Die UEFA hat gegen Bayern-Coach Pep Guardiola ein Verfahren eingeleitet.

Gonzalo Castro bei einem Spiel von Bayer Leverkusen.

Bildlegende: Im Pech Gonzalo Castro muss pausieren. Imago

Gonzalo Castro von Bayer Leverkusen zog sich im Training eine Meniskusverletzung im linken Knie zu. Der 27-jährige Mittelfeldspieler muss operiert werden und fehlt seinem Klub damit bis zum Saisonende. Leverkusen kämpft in der Bundesliga mit dem punktgleichen Mönchengladbach um den 3. Platz, der die direkte Qualifikation für die Champions-League-Gruppenphase bedeutet.

Die UEFA leitete ein Verfahren gegen Bayern-München-Coach Pep Guardiola ein. Der Spanier hatte bei der Pressekonferenz vor dem CL-Spiel gegen Porto ein T-Shirt mit dem Aufdruck «#JusticiaParaTopo» getragen. Bekundungen nicht-sportlicher Natur sind von der UEFA untersagt. Guardiola wollte an den bei der WM 2014 bei einem Verkehrsunfall getöteten argentinischen Journalisten Jorge Topo Lopez erinnern. Dessen Familie prangert die bis heute aus ihrer Sicht schleppenden Ermittlungen zu dem Unfall an.