Fussball-News: Shaqiri und Djourou müssen (weiter) pausieren

Johan Djourou hat sich am Dienstag in der WM-Qualifikation gegen Portugal leicht verletzt. Auch Xherdan Shaqiri ist dieses Wochenende nicht einsatzfähig. Und: Real und Atletico Madrid blitzen bei der Fifa ab.

Johan Djourou verteilt Autogramme.

Bildlegende: Zum Zuschauen verdammt Johan Djourou. Keystone

Johan Djourou hat sich in der WM-Quali-Partie gegen Portugal eine Oberschenkelzerrung zugezogen. Damit verpasst der HSV-Captain zumindest die Partie gegen Leverkusen vom Samstag. Die Hamburger hoffen, dass Djourou eine Woche später gegen Leipzig wieder einsatzfähig ist.

Xherdan Shaqiri muss wegen seiner Wadenverletzung weiter pausieren. Der Nationalspieler verpasst mit Stoke City am Samstag das Premier-League-Heimspiel gegen Tottenham. Seit der 1. Meisterschaftsrunde konnte Shaqiri kein Spiel mehr bestreiten.

Die Transfersperre der Fifa gegen die Madrider Stadtklubs Real und Atletico bleibt bestehen. Der Weltverband lehnte einen Rekurs der beiden CL-Finalisten 2016 ab. Real und Atletico dürfen damit in den zwei nächsten Transferperioden (Januar und August 2017) keine Zuzüge tätigen. Die spanischen Spitzenteams waren im Januar wegen Unregelmässigkeiten im Zusammenhang mit minderjährigen Fussballern sanktioniert worden.