Geht Rodriguez' Wolfsburg-Ära leise zu Ende?

Wolfsburg-Verteidiger Ricardo Rodriguez ist erneut angeschlagen. Und: YB-Defensivakteur Denis Zakaria wird offenbar von Mönchengladbach umworben.

Ricardo Rodriguez

Bildlegende: Was bringt die Zukunft? Ricardo Rodriguez könnte das Spiel am Samstag in Frankfurt verpassen. Imago

Ricardo Rodriguez brach laut einem Bericht des Kicker das Training vom Dienstag ab und liess die Mittwochs-Einheit aus. Der Zeitschrift zufolge bekundet der Linksverteidiger Probleme mit den Aussenbändern am rechten Fuss. Der 24-Jährige hatte sich eben erst von einem Teilabriss des Syndesmosebandes erholt.

Für den Fall einer längeren Abwesenheit spekuliert der Kicker, dass Rodriguez überhaupt nie mehr für Wolfsburg auflaufen könnte. Der VfL wolle ihm keine Steine in den Weg legen, falls er im Sommer wechseln wolle. Rodriguez bestritt seit 2012 184 Partien für Wolfsburg.

Denis Zakaria

Bildlegende: Verstärkt er die Schweizer Gladbach-Fraktion? YB-Mittelfeldspieler Denis Zakaria. EQ Images

Die Sportbild berichtete derweil, dass Denis Zakaria bei Borussia Mönchengladbach «ganz oben auf der Liste» der möglichen Sommer-Transfers stehe. Der 19-jährige YB-Akteur und Nationalspieler werde als Nachfolger von Mo Dahoud (zu Dortmund) gehandelt. Zakaria bringe neben seiner Übersicht, Zweikampfstärke und Vielseitigkeit die Kopfballstärke mit, «die Gladbach mitunter fehlt». Als Transfersumme werden rund 10 Mio. Euro genannt.