Gladbach egalisiert Rekordmarke

Borussia Mönchengladbach hat das Verfolgerduell gegen Hoffenheim mit 3:1 gewonnen. Damit bleiben die «Fohlen» wie zuletzt in der Meistersaison 1970/71 auch im 17. Pflichtspiel ungeschlagen. Freiburg kam zu einem 1. Saisonsieg.

Die Spieler von Borussia Mönchengladbach bejubeln zusammen einen Treffer.

Bildlegende: Serie hält an Gladbach bleibt auch im 17. Pflichtspiel ungeschlagen. IMAGO

Bei Gladbach-Hoffenheim avancierte Patrick Herrmann zum Mann des Spiels. Der Mittelfeldspieler bereitete André Hahns 1:0 vor. Den Ausgleich Hoffenheims durch Anthony Modeste (30.) beantwortete er zwei Minuten später mit der erneuten Führung und sicherte den Sieg mit dem 3:1 nach der Pause.

Mönchengladbachs Coach Lucien Favre musste auf den verletzten Granit Xhaka verzichten. Nati-Keeper Yann Sommer war beim Gegentor (erst sein fünftes) chancenlos.

Freiburg siegt in Köln

Zum ersten Saisonsieg kam der SC Freiburg. Die Breisgauer gewannen dank einem Penaltytreffer Vladimir Daridas bei Aufsteiger Köln mit 1:0. Den Elfmeter hatte Admir Mehmedi herausgeholt, indem er den Ball an die Hand von Kölns Verteidiger Mergim Mavraj schoss. Das Team von Christian Streich gab die rote Laterne nach nur einem Tag wieder an Werder Bremen ab.

Paderborn etablierte sich durch ein 3:1 über Hertha im 3. Sonntagsspiel in der oberen Tabellenhälfte.