Gladbach verliert ohne Xhaka erneut

Mainz hat gegen Borussia Mönchengladbach denkbar knapp gewonnen. Beim 1:0-Sieg der Rheinstädter gab Fabian Frei sein Comeback. Auch Josip Drmic kam zu einem Kurzeinsatz.

Christian Clemens jubelt über ein Tor.

Bildlegende: Goldenes Tor im bunten Trikot Christian Clemens avanciert zum Matchwinner. IMAGO

Borussia Mönchengladbach leidet auch in der Rückrunde unter Startschwierigkeiten: Nachdem die «Fohlen» in der Vorwoche gegen Dortmund verloren hatten, zog die Equipe ohne den gesperrten Granit Xhaka erneut eine Niederlage ein. In Mainz resultierte eine 0:1-Niederlage.

Der Mainzer Christian Clemens hatte Yann Sommer in der 21. Minute mit einem satten Schuss aus rund 20 Metern bezwungen.

Frei und Drmic mit Kurzeinsätzen

Die Niederlage der Gladbacher war keineswegs zwingend. In der Schlussphase liess die Borussia beste Möglichkeiten ungenützt. Vor allem Raffael sündigte im Abschluss und scheiterte mehrmals am starken Mainzer Schlussmann Loris Karius.

Abgesehen von Sommer durften sich die Schweizer nur kurz in Szene setzen: Fabian Frei wurde bei Mainz in der 78. Minute eingewechselt und gab damit sein Comeback, nachdem er sich im August des Vorjahres eine Oberschenkelverletzung zugezogen hatte. Josip Drmic (Mönchengladbach) durfte die letzten 4 Minuten ran.

Schwegler und Stocker fallen aus

Nicht zum Einsatz an diesem Bundesliga-Spieltag kommen die Schweizer Pirmin Schwegler und Valentin Stocker. Hoffenheim-Captain Schwegler verpasst das Spiel beim amtierenden Meister Bayern München wegen Oberschenkelproblemen. Herthas Stocker wird geschont, da er unter der Woche an einem fiebrigen Infekt gelitten hatte.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 29.1.2016 23:00 Uhr