Gladbacher Tor-Festival geht weiter - Bayern mit Rekord

Borussia Möchengladbach hat mit dem 5:1 gegen Frankfurt den 4. Sieg in Serie gefeiert. Bayern München stellte einen neuen Bundesliga-Rekord auf.

Bei Gladbach geht es weiter bergauf.

Bildlegende: Kollektiver Freudentaumel Bei Gladbach geht es weiter bergauf. IMAGO

  • «Maskenmann» Yann Sommer verschuldet einen Penalty
  • Thomas Müller sichert Bayern mit seinem 10. Saisontor 3 Punkte
  • Wolfsburgs Max Kruse trifft gegen Hoffenheim dreifach
  • Marwin Hitz nach Nati-Debüt zurück im Bundesliga-Abstiegskampf

Borussia Mönchengladbach hat sich dank dem 4. Sieg in Folge definitiv aus der Krise geschossen. Das Team von Interims-Coach André Schubert gewann auswärts gegen Eintracht Frankfurt (mit Haris Seferovic) gleich mit 5:1.

Gladbach-Goalie Yann Sommer, der aufgrund eines Nasenbeinbruchs mit einer Maske spielte, verursachte mit einer unglücklichen Intervention den Penalty zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Granit Xhaka spielte trotz Bänderverletzung durch.

Bayern marschieren weiter

Bayern München blieb beim 1:0 gegen Werder Bremen auch im 9. Bundesliga-Spiel siegreich und stellte damit eine neue Bestmarke auf. Den einzigen Treffer für die Bayern, die zwischenzeitlich über 80 Prozent Ballbesitz hatten, erzielte Thomas Müller in der 23. Minute. Für die Bremer war es die 5. Niederlage in Serie.

Kruse-Show in Wolfsburg

Angeführt von Dreifach-Torschütze Max Kruse ist Wolfsburg im 300. Bundesligaspiel von Trainer Dieter Hecking in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Nach zuvor nur einem Punkt aus drei Spielen setzte sich der Pokalsieger gegen Hoffenheim mit 4:2 durch und stellte durch den 4. Saisonsieg den Anschluss zu den vorderen Tabellenplätzen her. Diego Benaglio und Ricardo Rodriguez spielten bei den «Wölfen», die eine frühe 2:0-Führung verspielten, durch. Timm Klose sass nur auf der Bank.

Hitz mitten im Abstiegskampf

Für Augsburg mit Goalie Marwin Hitz wird die Lage langsam ungemütlich. Gegen den bemerkenswerten Aufsteiger Darmstadt setzte es eine 0:2-Heimniederlage ab. Das Team von Markus Weinzierl steckt nach der 6. Niederlage im 9. Spiel tief im Abstiegskampf und könnte am Sonntag sogar auf Rang 18 abrutschen. Die «Lilien» sind derweil auswärts weiterhin ungeschlagen.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 17.10.2015 18:05 Uhr.