Granit Xhaka fällt unbestimmte Zeit aus

Borussia Mönchengladbach muss für die kommenden Spiele auf Granit Xhaka verzichten. Der Schweizer Internationale zog sich im Spitzenspiel gegen Bayern München einen Bänder- und Kapselriss zu. Und: Haris Seferovic ist für ein Spiel gesperrt worden.

Granit Xhaka mit Schmerzen.

Bildlegende: Schmerzen Granit Xhaka verletzte sich im Heimspiel gegen die Bayern. Imago

Die Szene ereignete sich in der Nachspielzeit im Bundesliga-Spitzenkampf zwischen Borussia Mönchengladbach und Bayern München (0:0): Xhaka war in einem Zweikampf mit Robert Lewandowski umgeknickt und fiel zu Boden.

Nati-Einsatz fraglich

Untersuchungen haben nun ergeben, dass sich der 22-Jährige einen Bänder- und Kapselriss am rechten Sprunggelenk zugezogen hat. Xhaka, der bisher alle 15 Pflichtspiele für die Gladbacher bestritten hat, wird seinem Klub für die kommenden Partien fehlen. Wie lange er ausfallen wird, ist nicht bekannt. Die EM-Qualifikations-Partie am 15. November gegen Litauen wird der Mittelfeldspieler aber ziemlich sicher verpassen.

Xhaka spielte die Partie gegen Bayern trotz der Verletzung noch zu Ende, weil Coach Lucien Favre sein Auswechslungskontingent bereits ausgeschöpft hatte. «Ich wollte der Mannschaft unbedingt helfen und bin deshalb noch einmal auf den Platz zurückgekehrt», sagte Xhaka.

Seferovic nur ein Spiel gesperrt

Haris Seferovic von Eintracht Frankfurt ist für die Beleidigung eines Schiedsrichter-Assistenten im Bundesligaspiel gegen Stuttgart (4:5) mit nur einer Spielsperre davongekommen. Der Nati-Spieler muss die Sperre am Wochenende in Hannover absitzen. Im DFB-Pokal am Mittwoch gegen Mönchengladbach ist der 22-Jährige aber spielberechtigt.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 27.10.2014, 16:00 Uhr