Guardiola mit Prestige-Sieg gegen Ex-Klub

Bayern München hat den FC Barcelona zum 3. Mal in Folge geschlagen. Der Triple-Sieger gewann anlässlich eines Benefizspiels in der heimischen Arena mit 2:0.

Philipp Lahm freut sich über seinen Treffer zum 1:0.

Bildlegende: Zunge raus Philipp Lahm freut sich über seinen Treffer zum 1:0. Reuters

Bayern München bleibt in der Vorbereitung unter dem neuen Trainer Pep Guardiola ungeschlagen. Der deutsche Rekordmeister siegte gegen den spanischen Champion FC Barcelona dank Toren von Philipp Lahm (14. Minute) und Mario Mandzukic 3 Minuten vor dem Ende mit 2:0.

«Barça» mit vielen Absenzen

Barcelona konnte sich für das bittere Champions-League-Aus mit dem Gesamtskore von 0:7 nicht rehabilitieren und hatte den Bayern auch im 3. Spiel in Folge wenig entgegenzusetzen. Allerdings fehlten bei den Katalanen alle spanischen Nationalspieler. Weltfussballer Lionel Messi blieb bis zu seiner Auswechslung weitgehend blass.

Shaqiri eingewechselt

Barcelona, das noch ohne den neuen Trainer Gerardo Martino nach München gereist war, spielte nach der Pause mit einer komplett neuen Elf. Bayern hingegen trat in Bestbesetzung an. Der Schweizer Internationale Xherdan Shaqiri wurde nach der Pause eingewechselt.