Hadergjonajs Bogenlampe bringt Schmidt in Not

Florent Hadergjonaj sichert Ingolstadt mit einem Zufallstreffer den eminent wichtigen 2:1-Sieg gegen Mainz. Und: Mario Gomez erzielt den fünftschellsten Hattrick der Bundesliga-Geschichte.

Fussballer.

Bildlegende: Matchwinner Florent Hadergjonaj freut sich über seinen 1. Bundesliga-Treffer. Imago

Ein Berner bringt einen Walliser in Bedrängnis: Florent Hadergjonaj schoss Ingolstadt mit seinem 1. Treffer in der Bundesliga zum 2:1-Sieg über Mainz mit Coach Martin Schmidt.

Der entscheidende Treffer von Hadergjonaj in der 73. Minute war ein Zufallsprodukt: Eine als Flanke geplante Hereingabe landete im Tor. Ingolstadt (17.) hat 7 Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Mainz liegt auf Platz 14 und hat gleich viele Punkte wie Augsburg auf dem Relgeationsrang.

Das sagt der Matchwinner:

  • «Das war nicht so geplant. Ich trainiere eigentlich immer Flanken.»
  • «Viele haben uns schon abgeschrieben. Der Glaube ist da, wir geben bis zum letzten Spieltag Vollgas.»

Gomez-Hattrick in 7 Minuten

Leverkusen führte gegen Wolfsburg bis zur 80. Minute 2:0 – 7 Minuten später hiess es 2:3. Mario Gomez brachte die «Wölfe» mit dem fünftschnellsten Hattrick der Bundesliga-Geschichte in Führung. Zum Sieg reichte es nicht: Kai Havertz glich für das Heimteam in der 89. Minute aus.

Bundesliga