Hamburg blamiert sich bei Jena – Frei trifft für Mainz

Gleich im ersten Pflichtspiel der neuen Saison muss der Hamburger SV einen herben Rückschlag hinnehmen. Die Hanseaten scheitern im DFB-Pokal mit 2:3 nach Verlängerung bei Regionalligist Carl Zeiss Jena. Fabian Frei trifft derweil erstmals für Mainz.

Jubel der Carl Zeiss Jena-Spieler.

Bildlegende: Grosser Jubel Der Regionalligist Carl Zeiss Jena wirft den HSV aus dem DFB-Pokal. Reuters

Nach der völlig verpatzten letzten Saison und dem in der Relegation nur knapp abgewendeten Abstieg sehnte man sich beim Hamburger SV nach einer erfolgreicheren und vor allem ruhigeren Spielzeit. Bereits im ersten Pflichtspiel gab es mit der 2:3-Niederlage bei Carl Zeiss Jena nun aber den nächsten Rückschlag für die Hanseaten. Johan Djourou sass nur auf der Bank.

Die Entscheidung zugunsten des Regionalligisten fiel in der 106. Minute durch Johannes Pieles. Und der Sieg des Underdogs war verdient. Zweimal ging er in Führung, musste aber jeweils unglücklich den Ausgleich hinnehmen. Vor dem 1:1 des HSV war der Ball im Toraus, das 2:2 fiel erst 8 Sekunden vor Ende der Nachspielzeit.

Auch Ingolstadt draussen

Der Bundesliga-Aufsteiger FC Ingolstadt 04 muss ebenfalls bereits nach der 1. Runde die Segel streichen. Die Oberbayern unterlagen der SpVgg Unterhaching aus der Regionalliga mit 1:2.

Frei leitet Mainzer Sieg ein

Einen erfreulichen Abend erlebte Fabian Frei. In seinem ersten Pflichtspiel für Mainz traf der Ex-Basler auswärts bei Drittligist Cottbus nach einer halben Stunde zum 1:0. Letztlich setzte sich der Bundesligist ohne Probleme mit 3:0 durch.

Pflichtsiege feierten Borussia Dortmund und Bayern München. Das Team von Coach Thomas Tuchel siegte mit dem Schweizer Roman Bürki im Tor mit 2:0 beim Chemnitzer FC. Der Rekordmeister aus München schlug den FC Nöttingen aus der Oberliga Baden-Württemberg mit 3:1.

Resultate 1. Hauptrunde DFB-Pokal

Carl Zeiss Jena (4.) - Hamburger SV 3:2 n.V.; Chemnitzer FC (3.) - Borussia Dortmund 0:2; Barmbek Uhlenhorst (5.) - Freiburg 0:5; Bahlingen (4.) - Sandhausen (2.) 3:5 n.P.; Salmrohr (5.) - Bochum 0:5; SpVgg Unterhaching (4.) - FC Ingolstadt 2:1; FC Nöttingen (5.) - Bayern München 1:3; VfB Lübeck (4.) - SC Paderborn (2.) 1:2; FK Pirmasens (4.) - 1. FC Heidenheim (2.) 1:4; Rot Weiss Essen (4.) - Fortuna Düsseldorf (2.) 1:3 n.P; Hessen Kassel (4.) - Hannover 0:2; Hansa Rostock (3.) - Kaiserslautern (2.) 4:5 n.P..

Sendebezug: Radio SRF 1, Nachmittagsbulletin, 09.08.15, 17:10 Uhr