Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Hamburg stürzt Gladbach in die Krise

Zum Auftakt des 4. Spieltags in der Bundesliga hat Borussia Mönchengladbach zuhause gegen Hamburg mit 0:3 verloren. Nach vier Spielen und null Punkten wird der Fehlstart der «Fohlen» immer dramatischer.

Lasogga erzielt das 1:0
Legende: Der Anfang vom Ende Lasogga erzielt das 1:0 – Yann Sommer hat das Nachsehen imago

Mit der Niederlage besiegeln die Gladbacher einen Fehlstart mit historischem Ausmass. Nie zuvor war die Elf vom Niederrhein schlechter in die Bundesliga gestartet. Dabei hatte sich die Mannschaft von Lucien Favre vor dem Spiel einiges ausgerechnet – auf fremdem Terrain sind die Hamburger äusserst harmlos. 8 der letzten 9 Liga-Auswärtsspiele haben die Hanseaten verloren.

Pierre-Michel Lasogga machte die Hoffnungen der Borussen mit einem Doppelpack in der 1. Halbzeit (11. und 44. Minute) jedoch schon früh zunichte. In der 52. Minute entschied Nicolai Müller das Spiel durch das 3:0 endgültig zugunsten der Norddeutschen.

Djourou mit starkem Comeback

Granit Xhaka fehlte den Gladbachern nach der gelb-roten Karte aus dem Spiel gegen Werder Bremen gesperrt. Bei Hamburg gab Johan Djourou nach mehrwöchiger Verletzungspause sein Comeback. Der HSV-Captain fügte sich mit einer ausgezeichneten Leistung in das Abwehr-Dispositiv der Gäste ein.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alberto da Vinci, Pratteln
    Die Abgäbge von Kruse und Kramer sind nicht so einfach zum ersetzen. Das haben die Gladbacher bei der Transferpolitik unterschätzt. Klar Kramer war ausgeliehen und Kruse hatte eine Austiegsklausel umso wichtiger wäre es gewesen gleichwertigen Ersatz zu verpflichten. Ok Stindl hat Qualität aber für Kramer wäre Geis eine gute Alternative gewesen. Gladbach wird nicht Absteigen aber unterschätzen darf man die Situation auf keinen fall. Es folgt noch die Doppelbelastung CL.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen