Zum Inhalt springen

Hazard mit goldenem Tor Chelsea holt den FA Cup

Der FC Chelsea hat zum 8. Mal den FA Cup gewonnen. Im Endspiel bezwangen die «Blues» Manchester United mit 1:0.

Hazard, Giroud und Alonso jubeln nach dem 1:0.
Legende: Chelsea im Glück Hazard, Giroud und Alonso jubeln nach dem 1:0. Keystone

Zum Mann des Spiels im Wembley-Stadion avancierte Eden Hazard. Der Belgier in Diensten von Chelsea war in der 20. Minute nach einem unwiderstehlichen Antritt nur regelwidrig zu stoppen. Nach dem Foul von Phil Jones gab es Penalty. Diesen verwandelte Hazard überlegt und souverän.

ManUnited ohne Glück im Abschluss

Manchester United erspielte sich in der Folge zwar viele Torchancen und war klar spielbestimmend. Paul Pogba und Co. gelang jedoch kein Treffer. Das Team von Coach Jose Mourinho verpasste damit den 13. Titel. Die «Red Devils» hätten die Rekordmarke von Arsenal egalisieren können.

Während ManUnited die Spielzeit ohne Titel beendet, schliesst Chelsea nach der verpassten CL-Quali die Saison versöhnlich ab.

Derdiyok türkischer Meister

Galatasaray Istanbul ist zum 21. Mal und zum ersten Mal seit 2015 türkischer Meister. Das Team mit dem Schweizer Stürmer Eren Derdiyok gewann in der letzten Runde bei Göztepe Izmir 1:0 und verteidigte den 1. Platz vor Stadtrivale Fenerbahce Istanbul. Eren Derdiyok (3 Saisontore) kam im letzten Spiel nicht zum Einsatz.