Hitz verursacht Penalty, Augsburg verliert

Augsburg mit dem Schweizer Goalie Marwin Hitz musste zum Auftakt der 20. Bundesliga-Runde nach zwei Siegen wieder eine Niederlage hinnehmen. Die Augsburger verloren in Mainz 0:2.

Marwin Hitz

Bildlegende: Prägende Szene Marwin Hitz verursacht den Penalty zum 2:0. Imago

Keines seiner letzten 4 Meisterschaftsspiele hatte Mainz gewinnen können. Nach je 2 Niederlagen und Unentschieden war es für die Mannschaft, aber auch für deren Walliser Trainer Martin Schmidt persönlich wichtig, sich vorübergehend ins sichere Mittelfeld der Tabelle zurückzukämpfen. Ein erster Schritt aus der Krise gelang mit dem 2:0 gegen Augsburg.

Tragischer Held Hitz

Für einmal etwas unglücklich im Fokus stand der Schweizer Keeper Marwin Hitz: Das vorentscheidende 0:2 Mitte der zweiten Halbzeit verschuldete der Natispieler mit einem unglücklichen und eher umstrittenen Foul im eigenen Strafraum. Jairo verwandelte sicher. Zuvor hatte Hitz tadellos agiert. Beim ersten Gegentor durch den Deutsch-Türken Levin Öztunali (31.) konnte er nichts ausrichten. Die Mainzer spielten die Augsburger Defensive mit einem schnell vorgetragenen Konterangriff aus.