Hoffenheim vor Abstieg - Shaqiri trifft

In der 33. Bundesliga-Runde hat Hoffenheim eine 1:4- Niederlage gegen Hamburg einstecken müssen und liegt vor dem letzten Spieltag 2 Punkte hinter dem Relegationsplatz. Xherdan Shaqiri traf derweil bei Bayerns 3:0-Sieg über Augsburg und Bremen sicherte sich den Klassenerhalt.

Video «Fussball: Bayern feiern den Titel» abspielen

Fussball: Bayern feiern den Titel

0:37 min, vom 11.5.2013

Nach der herben 1:4-Heimniederlage gegen den Hamburger SV steht Hoffenheim 5 Jahre nach dem Bundesliga-Aufstieg vor dem Gang in die Zweitklassigkeit.

Die Kraichgauer liegen 1 Spieltag vor Schluss mit einer um 7 Tore schlechteren Tordifferenz 2 Punkte hinter dem Relegationsplatz, der weiterhin von Augsburg belegt wird. Die Augsburger unterlagen bei Bayern München mit 0:3 - auch aufgrund des eingewechselten Xherdan Shaqiri, der mit seinem 5. Saisontreffer (82.) zum zwischenzeitlichen 2:0 traf.

Auch Düsseldorf in Nöten

Punktgleich mit den Augsburgern folgt auf Rang 15 Aufsteiger Düsseldorf, der sich Nürnberg (über 90 Minuten mit Timm Klose) zuhause aufgrund eines Dopplschlags der Franken (64./68.) mit 1:2 geschlagen geben musste. Am letzen Spieltag gastiert Hoffenheim bei Dortmund, Düsseldorf bei Hannover und Augsburg empfängt das bereits abgestiegene Schlusslicht Fürth.

Werder Bremen vorzeitig gerettet

Das vor dieser Runde ebenfalls abstiegsbedrohte Werder Bremen kam zuhause gegen Frankfurt (ohne den verletzten Captain Pirmin Schwegler) zu einem 1:1. Mit diesem Punkt sicherten sich die Norddeutschen den vorzeitigen Klassenerhalt.

Freiburg mindestens in der Europa League

Im Kampf um die internationalen Plätze verpasste es Schalke mit einem 1:2 gegen Stuttgart, sich mit Rang 4 definitiv die Champions-League-Qualifikation zu sichern. Das auf dem 5. Platz folgende Freiburg schaffte aufgrund eines 2:1-Siegs in Fürth zumindest schon mal die Qualifikation für die Europa League - auch dank eines gehaltenen Elfmeters von Keeper Oliver Baumann in der Nachspielzeit. In der letzten Runde kommt es somit zum Direktduell um den Champions-League-Qualifikationsplatz 4 zwischen Freiburg und Schalke.

Frankfurt mitten im Kampf um die europäischen Plätze

Auch Eintracht Frankfurt liegt mit Rang 6 noch auf Europa-League-Kurs. Die Hessen könnten in der letzten Runde von dem 2 Punkte zurückliegenden Hamburger SV überholt werden, aber sich auch noch Rang 4 sichern.

Diego Benaglio und Ricardo Rodriguez kamen bei Wolfsburgs 3:3 zuhause gegen Champions-League-Finalist Dortmund über die volle Distanz zum Einsatz.

Auch Granit Xhaka durfte mit Gladbach (4:2-Sieg in Mainz) 90 Minuten im zentralen Mittelfeld ran. Trotzdem haben die «Fohlen» nur noch theoretische Chancen auf die Europa League. Wolfsburg wird nächste Saison nicht europäisch vertreten sein.

Bayern erhält Meisterschale

Bayern erhält Meisterschale

Direkt im Anschluss an das Spiel gegen Augsburg erhielt Bayern München von Ligapräsident Reinhard Rauball die Meisterschale überreicht. Bayern hatte bereits seit dem 28. Spieltag als Deutscher Meister festgestanden. Nie zuvor hatte sich eine Mannschaft in der Bundeliga den Titel früher gesichert.

Resulate