Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Ibrahimovic mit Triplette - Arsenal blamiert sich

Paris Saint-Germain hat in der Ligue 1 in der 17. Runde das Spitzenspiel bei Valenciennes problemlos mit 4:0 gewonnen. Mann des Abends war Zlatan Ibrahimovic, der für das Team aus der Hauptstadt die ersten 3 Tore erzielte. Derweil scheiterte Arsenal im englischen Ligacup an einem Viertligisten.

Durfte seinen 1. Dreierpack in der Ligue 1 bejubeln: Zlatan Ibrahimovic.
Legende: Durfte seinen 1. Dreierpack in der Ligue 1 bejubeln: Zlatan Ibrahimovic. reuters

Mit seinen Toren in der 28., 49. und 54. Minute zur zwischenzeitlichen 3:0-Führung schraubte Zlatan Ibrahimovic beim 4:0 von Paris SG bei Valenciennes sein Saisontotal auf 17 Treffer (bei 14 Einsätzen) und baute gleichzeitig seine Führung in der Torschützenliste aus. Es war der 1. Liga-Hattrick für den Schweden seit seinem Wechsel im Sommer nach Frankreich. 2 Tore in einem Spiel waren ihm in der Ligue 1 schon 5 Mal gelungen.

Ibrahimovic glänzte auch als Vorbereiter, seine Teamkollegen konnten die Zuspiele jedoch nicht verwerten. Den Schlusspunkt setzte in der 82. Minute der Argentinier Ezequiel Lavezzi nach einem unwiderstehlichen Solo von der Mittellinie. Dank dem verdienten Sieg über den Tabellen-Fünften rückt Paris bis auf 2 Zähler an Leader Olympique Lyon heran. Lyon empfängt am Mittwoch Nancy.

Arsenal mit Cup-Blamage

Der FC Arsenal hat sich im Viertelfinale des englischen Liga-Pokals bis auf die Knochen blamiert. Beim Viertligisten Bradford City schieden die «Gunners» durch ein 3:4 (1:1, 0:1) nach Elfmeterschiessen aus. Nach torloser Verlängerung verschoss Arsenals belgischer Abwehrspieler Thomas Vermaelen den entscheidenden Elfmeter, nachdem er das Team von Arsène Wenger zuvor mit seinem Ausgleichstreffer in der 87. Minute vor dem frühzeitigen K.o. gerettet hatte.