Im Old Trafford flogen sogar die Zähne

Im 157. Stadtderby schlägt Manchester City im Spitzenspiel Manchester United. Das Team von Coach Pep Guardiola setzt sich mit 2:1 gegen die Mannschaft von José Mourinho durch. Arsenal kam ohne Granit Xhaka zu einem Sieg in letzter Sekunde

José Mourinho muss Pep Guardiola reichen sich die Hand.

Bildlegende: Rivalen-Duell Mourinho muss Guardiola zum Sieg gratulieren. Imago

Der überragend aufspielende Kevin De Bruyne brachte Manchester City in der 15. Minute in Führung. In der 36. Minute konnte Kelechi Iheanacho, der für den gesperrten Sergio Agüero in der Startelf stand, erhöhen. Manchester United vermochte zwar noch vor der Pause durch Zlatan Ibrahimovic zu verkürzen, zum Ausgleich reichte es dann aber nicht mehr. Die Partie bot viel Spektakel und Chancen hüben wie drüben.

Guardiola zieht davon

Damit feierte Pep Guardiola im Duell mit seinem langjährigen Rivalen José Mourinho einen prestigeträchtigen Erfolg. Im 17. Duell der charismatischen Coaches war es der 8. Sieg für den Katalanen. Der Portugiese hat 3 Erfolge auf seinem Konto.

Arsenal siegt in Nachspielzeit

Zum 2. Saison-Sieg ist Arsenal gekommen. Die «Gunners» gewannen zuhause gegen Southampton dank eines Treffers in der Nachspielzeit trotz Rückstand mit 2:1. Santi Cazorla verwandelte in der 94. Minute einen Elfmeter. Granit Xhaka kam bei den Londonern nicht zum Einsatz.

Liverpool schlägt Leicester klar

Gar einen 0:2-Rückstand aufgeholt hat Watford. Bei West Ham gewann das Team von Valon Behrami (spielte durch) mit 4:2. Stoke ging ohne den verletzten Xherdan Shaqiri zuhause gegen Tottenham mit 0:4 unter. Weiter nicht auf Touren kommt Leicester. Der amtierende Meister verlor bei Liverpool mit 1:4. Firmino traf für die «Reds» doppelt.

Schwarzer Einstand für Senderos

In seinem ersten Spiel für die Glasgow Rangers hat Philippe Senderos ein missglücktes Debüt erlebt. Der Schweizer musste sich mit dem schottischen Aufsteiger im ersten Liga-Derby gegen Celtic Glasgow seit 4 Jahren mit 1:5 geschlagen geben. Senderos machte bei 2 Gegentreffern keine gute Figur, in der 75. Minute flog er zudem nach der 2. gelben Karte vom Platz.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abenbulletin, 10.09.2016, 17:10 Uhr