Inter - Milan unentschieden - Lichtsteiner trifft für Juve

Das Mailänder Stadtderby zwischen Inter und der AC Milan hat mit einem 1:1 geendet. An der Tabellenspitze feierte Juventus Turin einen klaren 3:0-Erfolg über Siena - auch dank Stephan Lichtsteiner.

Stephan Lichtsteiner schiesst ein zum 1:0.

Bildlegende: Führungstreffer Stephan Lichtsteiner macht das 1:0. Keystone

Das 1:1 im Mailänder Derby war ein gerechtes Resultat. Milan dominierte die 1. Halbzeit, Inter war nach der Pause das bessere Team. Die Führung der «Rossoneri» durch Stephan El Shaarawy (21.) glich Ezequiel Schelotto 3 Minuten nach seiner Einwechslung aus (71.). Die Mailänder Teams belegen in der Serie A die Plätze 3 (Milan) und 4 (Inter).

Lichtsteiner trifft

An der Tabellenspitze feierte Leader Juventus einen 3:0-Erfolg über Siena. Der Schweizer Internationale Stephan Lichtsteiner erzielte dabei in der 30. Minute das 1:0 für die «Alte Dame».

Lichtsteiners Treffer fiel glücklich. Mirko Vucinic spielte das Leder zwar herrlich in die Tiefe auf den Schweizer, aber Gäste-Keeper Gianluca Pegolo war eher am Ball. Doch von der Hand Pegolos sprang das Spielobjekt via dem Knie des heranstürmenden Lichtsteiners ins Tor.

Mit dem 18. Sieg im 26. Spiel baute Juventus seinen Vorsprung auf Napoli (am Montag in Udine) zumindest vorübergehend auf 7 Punkte aus.

Neuer alter Trainer

Neuer alter Trainer

Kurioser Trainerwechsel in der Serie A: Nicht einmal 3 Wochen nach seiner Entlassung beim US Palermo sitzt Gian Piero Gasperini wieder auf dem Trainerstuhl der Sizilianer. Das Schlusslicht trennte sich am Sonntag vom neuen Coach Alberto Malesani und installierte dessen Vorgänger als Nachfolger. Das gab der Klub nach dem 0:0 gegen Genua bekannt.

Resultate