Juventus: Allegri folgt auf Conte

Massimiliano Allegri übernimmt per sofort das Traineramt bei Juventus Turin. Der 46-jährige Italiener hat beim italienischen Meister einen Vertrag über 2 Jahre unterzeichnet und tritt damit die Nachfolge von Antonio Conte an.

Massimiliano Allegri gibt den Spielern Handzeichen

Bildlegende: Herausforderung Massimiliano Allegri wird neuer Trainer bei Juventus. Reuters

Allegris letzter Arbeitgeber war die AC Milan gewesen. Bei den Mailändern war er Mitte Januar nach knapp vierjähriger Tätigkeit als Folge (zu) vieler enttäuschender Ergebnisse entlassen und durch den Niederländer Clarence Seedorf ersetzt worden.

Ins Trainermetier war Allegri 2003 eingestiegen, kurz nach dem Ende seiner Aktiv-Karriere. Als Spieler war er unter anderem für Cagliari, Perugia und Napoli tätig.

Lockt das Nationalteam?

Vorgänger Conte hatte seinen Vertrag mit Juventus am Dienstag per sofort aufgelöst. Seinen Entscheid hatte er der Vereinsführung am zweiten Tag des Trainingslagers im Trentino mitgeteilt.

Er gilt nunmehr als erster Anwärter für das Amt des Nationaltrainers in Italien. Der bisherige Coach von Italiens Nationalteam, Cesare Prandelli, ist ab kommender Saison in der Türkei bei Galatasaray Istanbul tätig.