Juventus nach Sieg über Milan im Pokal-Halbfinal

Juventus Turin hat im italienischen Cup die AC Milan mit 2:1 besiegt und steht damit im Halbfinal. Und: Real Madrid schaffte gegen Celta Vigo die Wende und ist ebenfalls eine Runde weiter.

Sebastian Giovinco traf für Juventus mittels Freistoss.

Bildlegende: Kunstschuss Sebastian Giovinco traf für Juventus mittels Freistoss. Keystone

Juventus Turin hat einen weiteren Schritt auf dem Weg zu seinem 3. Double gemacht. Der Tabellenführer der Serie A setzte sich im Viertelfinal der Coppa Italia mit 2:1 n.V. gegen die AC Milan durch.

Für die Entscheidung sorgte in der 95. Minute der Montenegriner Mirko Vucinic. Stephan El Shaarawy hatte Milan bereits in der 6. Minute in Führung gebracht. Sebastian Giovinco glich wenig später per direkt verwandeltem Freistoss aus (12.). Halbfinal-Gegner Turins (bis 84. mit Stephan Lichtsteiner) ist Lazio Rom.

Ronaldo mit Dreierpack bei Real-Sieg

Real Madrid hat das Viertelfinal des spanischen Cups erreicht. Der Rekordmeister setzte sich im Rückspiel gegen Celta Vigo dank eines Dreierpacks von Cristiano Ronaldo mit 4:0 durch und drehte damit die 1:2-Niederlage aus dem Hinspiel. Den 4. Treffer erzielte der deutsche Nationalspieler Sami Khedira.

Chelsea überraschend in Rücklage

Champions-League-Sieger FC Chelsea droht im englischen Ligapokal das Aus. Der Tabellenvierte der Premier League verlor an der heimischen Stamford Bridge das Halbfinal-Hinspiel gegen Swansea City überraschend mit 0:2 (0:1). Der Spanier Michu (39.) und Danny Graham (90.) erzielten die Tore für die Waliser.