Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Juventus Turin weiter unangefochten

In der 17. Runde der Serie A hat Juventus Turin den 13. Saisonsieg gefeiert. Dank dem problemlosen 3:0-Heimerfolg gegen Atalanta Bergamo baute der amtierende Meister seinen Vorsprung vorübergehend auf 7 Punkte aus.

Claudio Marchisio bejubelt den Treffer zum 3:0.
Legende: Grund zum Jubeln Claudio Marchisio nach seinem Treffer zum 3:0 für Juventus Turin. Keystone

Auf dem Weg zu einem nie gefährdeten 3:0-Sieg gegen Atalanta Bergamo sorgte Juventus Turin schon früh für klare Verhältnisse. Mirko Vucinic (2.), Andrea Pirlo (14.) und Claudio Marchisio (27.) waren schon vor der Pause für das Schlussresultat besorgt. Der Schweizer Internationale Stephan Lichtsteiner spielte bei den Turinern durch. Dank dem 13. Saisonsieg liegt Juventus neu 7 Punkte vor dem zweitplatzierten Inter Mailand.

Napoli patzt gegen Bologna

Die SSC Napoli verpasste es im Heimspiel gegen Bologna, auf den 2. Platz vorzustossen. Die Süditaliener, bei denen die beiden Schweizer Gökhan Inler und Valon Behrami durchspielten und verwarnt wurden, verloren nach 2 Gegentoren in der 86. und 89. Minute mit 2:3.

Milan mit 4. Sieg in Serie

Nur noch 5 Zähler hinter den internationalen Plätzen liegt die AC Milan. Gegen den Tabellen-18. Pescara setzten sich die «Rossoneri» zuhause klar mit 4:1 durch und feierten den 4. Erfolg in Serie.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.