Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Juventus verteidigt Vorsprung auf Napoli

Juventus Turin hat in der Serie A seinen Vorsprung von 11 Punkten an der Tabellenspitze verteidigt. Die «Alte Dame» schlug Milan im Sonntagabendspiel 1:0. Verfolger SSC Napoli kam gegen Cagliari zu einem 3:2-Erfolg in allerletzter Minute.

Vidal trifft mit seinem Penalty genau ins Lattenkreuz.
Legende: Massarbeit Vidal trifft mit seinem Penalty genau ins Lattenkreuz. Keystone

Juventus hatte die AC Milan vor den eigenen Fans über praktisch die gesamte Spieldauer unter Kontrolle. In der Defensive liess der Tabellenführer kaum etwas zu.

Und in der Offensive traf Arturo Vidal vom Penaltypunkt haargenau. In der 57. Minute setzte der Chilene einen Foulelfmeter exakt ins rechte Lattenkreuz.

Dieser Treffer reichte zum 24. Sieg im 33. Spiel. Mit noch immer 11 Punkten Vorsprung auf Verfolger Neapel bei noch 5 ausstehenden Partien kann «Juve» bereits die Meisterfeier planen.

Insigne lässt Napoli jubeln

Napoli lag gegen Cagliari zur Pause mit 0:1 in Rücklage, ehe ein Eigentor der Sarden (48.) und der uruguayische Starstürmer Edinson Cavani mit seinem Treffer zum 2:1 die Partie drehten (64.).

Nach dem Ausgleich von Cagliari in der 71. Minute sah es für das Team der 3 Schweizer Valon Behrami (spielte durch), Blerim Dzemaili (ausgewechselt) und Gökhan Inler (Ersatz) bis weit in die Nachspielzeit hinein nach einem enttäuschenden 2:2-Remis aus. Doch der für Dzemaili eingewechselte Lorenzo Insigne traf in der 94. Minute zur Entscheidung in die Maschen.