Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Karl Hopfner wird neuer Präsident des FC Bayern

Sieben Wochen nach dem Rücktritt von Uli Hoeness ist Karl Hopfner zum neuen Präsidenten des FC Bayern München gewählt worden. Hoeness selbst deutete auf der Mitgliederversammlung ein Comeback an.

Nicht ganz freiwillig übergibt Uli Hoeness das Präsidentenamt an Karl Hopfner.
Legende: Stabübergabe Nicht ganz freiwillig übergibt Uli Hoeness das Präsidentenamt an Karl Hopfner. Keystone

Karl Hopfner wurde am Freitagabend auf einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung mit überwältigender Mehrheit zum neuen Präsidenten des deutschen Rekordmeisters gewählt. Von den 1593 anwesenden Mitgliedern gab es lediglich 5 Gegenstimmen. Der gelernte Betriebswirt beerbt damit Uli Hoeness, der das Amt seit 2009 bekleidet und dieses unmittelbar nach seiner Verurteilung wegen Steuerhinterziehung niedergelegt hatte.

Lange Vergangenheit bei den Bayern

Hopfner, der schon nach Hoeness' Rücktritt die Amtsgeschäfte kommissarisch übernommen hatte, gehört dem FC Bayern seit 1983 an. Der bisherige 1. Vizepräsident und langjährige Finanzvorstand wurde bis zur Neuwahl des Präsidiums auf der ordentlichen Jahreshauptversammlung im Herbst 2016 gewählt.

Hoeness richtete sich bei seinem vorerst letzten öffentlichen Auftritt an die Mitglieder und kündigte an, nach Verbüssung seiner Haftstrafe zurückkehren zu wollen. In welcher Form, liess er offen.

11 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.