Kein Schweizer Tag in der Premier League

Xherdan Shaqiri, Almen Abdi, Valon Behrami und Gökhan Inler konnten mit ihren Klubs nicht gewinnen. Meister Chelsea London kassiert eine Heimniederlage.

Xherdan Shaqiri muss mit Stoke eine bittere Niederlage hinnehmen.

Bildlegende: Kein Glück Xherdan Shaqiri muss mit Stoke eine bittere Niederlage hinnehmen. Keystone

Xherdan Shaqiris Stoke City steckt nach dem 4. Spiel ohne Sieg bereits in Schwierigkeiten. Besorgniserregend waren beim 0:1 gegen West Bromwich vor allem die Undiszipliniertheiten.

Nach 31 Minuten und den roten Karten gegen Afellay und Adam spielte die Heimmannschaft nur noch zu neunt. Shaqiri gelangte in seinen 68 Einsatzminuten zu wenigen auffälligen Szenen.

Abdi erstmals in der Startformation

Almen Abdi stand beim FC Watford zum ersten Mal in der Premier League in der Startformation. Zusammen mit Landsmann Valon Behrami konnte er allerdings die 0:2-Niederlage gegen Manchester City nicht verhindern. Immerhin einen Punkt gewann Gökhan Inlers Leicester gegen Bournemouth. Der Neuzugang aus Napoli wurde allerdings nicht eingesetzt.

Chelsea und Liverpool verlieren zuhause

Für Chelsea und Liverpool setzte es jeweils eine Heimniederlage ab. Der Meister aus London unterlag Stadtrivale Crystal Palace mit 1:2. Die «Reds» gingen gegen West Ham sogar mit 0:3 unter.

Resultate