Kein Sieger im Cup-«Clásico»

Real Madrid und Barcelona haben sich in einem äusserst attraktiven Cup-Halbfinal-Hinspiel 1:1 getrennt. Chancen zum Sieg hatten beide Mannschaften.

Video «Copa del Rey: Hinspiel Real Madrid - Barcelona» abspielen

Copa del Rey: Hinspiel Real Madrid - Barcelona

0:39 min, vom 31.1.2013

Cesc Fabregas hatte die Katalanen in der 50. Minute in Führung geschossen. Nach 81 Minuten gelang Raphaël Varane der verdiente Ausgleich für das Heimteam. Der 19-jährige französische Real-Verteidiger, der eine hervorragende Partie zeigte, traf nach einer Özil-Flanke per Kopf zum 1:1.

Real zuhause weiter ungeschlagen

Chancen zu mehr Toren hatten beide Teams. Auf Seiten der Madrilenen liessen Cristiano Ronaldo und Karim Benzema hervorragende Möglichkeiten aus, bei «Barça» hatte Xavi in der 1. Hälfte per Freistoss nur die Latte getroffen.

Zudem vergaben Fabregas und Pedro innert 3 Minuten den möglichen Matchball für Barcelona. Real ist damit weiter seit dem 18. Januar 2012 im heimischen Stadion ungeschlagen. Damals verlor man das Viertelfinal-Hinspiel der Copa del Rey mit 1:2 gegen Barcelona, das später den Titel holte.

Atlético und Sevilla am Donnerstag im Einsatz

Das Rückspiel findet in 4 Wochen in Barcelona statt. Den zweiten Finalisten machen Atlético Madrid und Sevilla unter sich aus. Deren Hinspiel wird am Donnerstag ausgetragen.