Kein Sieger im Duell Inler gegen Shaqiri

Napoli hat es in der 26. Runde verpasst, den Rückstand auf die AS Roma zu verkürzen. Die Süditaliener gaben zuhause gegen Inter Mailand einen 2:0-Vorsprung preis und mussten sich mit einem Remis begnügen. Gökhan Inler und Xherdan Shaqiri spielten durch.

Gökhan Inler beobachtet Landsmann Xherdan Shaqiri

Bildlegende: Zwei Nationalspieler auf einem Bild Gökhan Inler (88) beobachtet Landsmann Xherdan Shaqiri (am Ball). EQ Images

Nationalcoach Vladimir Petkovic dürfte mit Freude zur Kenntnis genommen haben, dass sein Captain Gökhan Inler wenige Wochen vor den Länderspielen gegen Estland und die USA bei Napoli in der Startelf stand. Zuletzt war dies in der Meisterschaft vor einem Monat der Fall gewesen. Von den letzten 15 Partien in der Serie A vor dem Inter-Match hatte der 30-Jährige deren 10 komplett auf der Bank verbracht.

Inler zeigte eine engagierte Leistung und trug nach der Auswechslung von Marek Hamsik die Captain-Binde. Der Slowake hatte die Süditaliener nach 51 Minuten in Führung gebracht. Gonzalo Higuain (63.) erhöhte auf 2:0.

Icardi macht es besonders lässig

Mit einem Sieg hätte Napoli bis auf 2 Punkte an die zweitplatzierte AS Roma aufschliessen können. Doch Rodrigo Palacio (72.) konnte nach einem Shaqiri-Weitschuss verkürzen, ehe Mauro Icardi 3 Minuten vor Schluss mit einem im Panenka-Stil getretenen Penalty ausglich.

Resultate