Kein Sieger im Madrider Derby

Real Madrid hat in der Primera Division den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Die «Königlichen» mussten sich bei Stadtrivale Atletico mit einem 1:1 begnügen.

Atleticos Juanfran und Reals Cristiano Ronaldo.

Bildlegende: Schenkten sich nichts Atleticos Juanfran und Reals Cristiano Ronaldo. Keystone

Nach den Niederlagen von Barcelona und Villarreal hätte Real Madrid mit einem Sieg bei Atletico die Leaderposition übernehmen können. Nach dem frühen Führungstor durch Karim Benzema (9.) per Kopf schienen die Gäste auch lange auf Kurs.

Doch in der 83. Minute reagierte Atletico-Stürmer Luciano Vietto nach einer scharfen Hereingabe des ebenfalls eingewechselten Jackson Martinez am schnellsten und traf zum 1:1-Ausgleich.

Navas hält Penalty von Griezmann

Atletico drängte in der Folge auf den Siegestreffer. Jackson Martinez zwang Real-Goalie Keylor Navas in der Nachspielzeit zu einer Glanzparade. Der Keeper aus Costa Rica hatte bereits in der 1. Halbzeit gehext. Navas wehrte einen keineswegs schlecht getretenen Penalty des Franzosen Antoine Griezmann ab. Das über weite Strecken zähe und von Nicklichkeiten geprägte Derby hielt nur in der Startphase und in der Schlussviertelstunde, was es versprochen hatte.

Real schliesst punktemässig zu Barcelona auf. Villarreal bleibt Leader.