Keine Tore bei Liverpool - Manchester United

Liverpool und Manchester United haben sich im Spitzenspiel in der 8. Runde der Premier League 0:0 getrennt.

Paul Pogba im Zweikampf.

Bildlegende: Spiel ohne Sieger Manchesters Paul Pogba gegen Liverpools Dejan Lovren. EQ Images

Dem Attribut «Spitzenspiel» wurde die Partie zwischen Liverpool und Manchester United nur dem Namen nach gerecht. Anstatt Toren und Spektakel stand der Kampf im Vordergrund.

Fader Auftakt

Die erste Halbzeit in Anfield lässt sich relativ einfach zusammenfassen: United hatte kaum Ballbesitz, Liverpool keine Ideen. Nach leichten Vorteilen zu Beginn des Spiels gab das Team von José Mourinho das Zepter rasch ab und fokussierte sich auf Defensivarbeit.

Glückloser «Ibra»

Nach gut einer Stunde und mit der Einwechslung von Liverpools Adam Lallana nahm die Partie an Tempo auf. Der insgesamt glücklose Zlatan Ibrahimovic erarbeitete sich zwei Chancen (54./60.).

Auf der anderen Seite konnte sich Manchester-Keeper David De Gea zweimal in Szene setzen. Nach knapp einer Stunde entschärfte er einen Abschluss von Emre Can. In Minute 71 rettete er bei einer Granate von Weitschuss mirakulös. Absender war der umtriebige Philippe Coutinho.

Alles beim Alten

In der Tabelle ändert sich nichts. Liverpool (17 Punkte) bleibt mit 2 Punkten Rückstand auf die Spitze 4., Manchester 7.