Keine Tore bei Shaqiri-Debüt

Xherdan Shaqiri hat in der Serie A sein Debüt für Inter Mailand gegeben. Der Schweizer Nati-Spieler wurde beim 0:0 der Mailänder in Empoli in der 74. Minute eingewechselt.

Xherdan Shaqiri bei seinem Debüt für Inter Mailand.

Bildlegende: Blieb ohne grosse Wirkung Xherdan Shaqiri bei seinem Debüt für Inter Mailand. Keystone

Gut 15 Minuten vor Schluss war es soweit: Shaqiri wurde für Lukas Podolski eingewechselt und kam so zu seinem 1. Einsatz im Dress von Inter Mailand.

Am enttäuschenden Resultat beim Aufsteiger aus Empoli konnte der ehemalige Bayern-Stürmer aber nichts ändern. Shaqiri blieb im Stadio Carlo Castellani ohne grosse Wirkung.

Weiterhin magere Ausbeute für Inter

Inter blieb über die gesamte Spielzeit offensiv harmlos und kam kaum zu zwingenden Torchancen. Im Gegenteil: Die Mailänder konnten sich bei ihrem glänzend haltenden Keeper Samir Handanovic bedanken, dass sie die Toskana nicht ohne Punkte verlassen mussten.

Mit lediglich 26 Punkten aus 19 Spielen bleibt das Team von Trainer Roberto Mancini punktgleich mit der AC Milan auf dem 9. Tabellenplatz sitzen.

Resultate