Köln fügt Dortmund 5. Saisonniederlage zu

Der 1. FC Köln hat die Krise des Vizemeisters aus Dortmund zusätzlich verstärkt und dem BVB die dritte Niederlage in Folge zugefügt. Der Aufsteiger gewann zuhause mit 2:1. Stuttgart zeigte im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen eine eindrückliche Aufholjagd.

Simon Zoller (rechts) erzielte den spielentscheidenden Treffer für Köln.

Bildlegende: Matchwinner Simon Zoller (rechts) erzielte den spielentscheidenden Treffer für Köln. Reuters

Nach der Niederlage gegen Schalke (1:2) und der Heimpleite gegen Hamburg (0:1) musste Dortmund auswärts in Köln den dritten Rückschlag in Serie hinnehmen. Beim Aufsteiger unterlag die Mannschaft von Jürgen Klopp mit 1:2.

Nach dem zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleichstreffer durch den italienischen Nationalspieler Ciro Immobile (48.) machte Simon Zoller (74.) die nächste Niederlage der Dortmunder perfekt und stiess den Vizemeister damit endgültig in die Krise. Mit nur 7 Punkten aus 8 Spielen steht der BVB nur auf dem enttäuschenden 14. Tabellenplatz. Köln dagegen hat nach zuletzt 3 Niederlagen in Serie zum Siegen zurückgefunden.

Stuttgart zeigt Moral, Bayern feiern Kantersieg

Der VfB Stuttgart zeigte zuhause gegen Bayer Leverkusen eine beeindruckende Aufholjagd. Nach einem 0:3-Rückstand vor der Pause - Heung-Min Son erzielte 2 Tore für die Leverkusener - sicherten Timo Werner (57.), Florian Klein (67.) und Martin Harnik (76.) den Schwaben doch noch einen Punkt. Für die «Werkself» aus Leverkusen ist es das 3. Unentschieden in Folge.

Der Meister aus München liess zuhause gegen Werder Bremen schon vor der Pause keine Zweifel über den Ausgang der Partie aufkommen und lag bereits mit 4:0 vorne. Captain Philipp Lahm (79.) und Mario Götze (86.) machten mit ihren 2. Toren des Tages den 6:0-Kantersieg der Bayern perfekt.

Xhaka mit Freistosstor, Bürki verliert

Borussia Mönchengladbach kam auswärts bei Hannover 96 zu einem verdienten 3:0-Erfolg. Der Schweizer Granit Xhaka erzielte mit einem hart getretenen Freistoss den 2. Treffer für die «Fohlen». Mit dem Dreier rückt die Mannschaft von Lucien Favre auf Platz 2 in der Tabelle vor und bleibt weiterhin unbesiegt.

Roman Bürki im Tor des SC Freiburg musste bei der 1:2-Niederlage im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg zweimal hinter sich greifen, war allerdings bei beiden Gegentoren durch Daniel Caligiuri (8./66.) chancenlos. Der Sportclub bleibt nach der Niederlage auf dem 15. Tabellenplatz (5 Punkte) sitzen.

Mainz feiert Heimsieg

Der FSV Mainz siegte zuhause gegen Augsburg mit 2:1. Die entscheidenden Treffer schossen Jonas Hofmann (20.) und Jairo (23.) für die Mainzer schon vor der Pause.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 18.10.2014 17:45 Uhr