Köln nach 20 Jahren wieder Leader

Erstmals seit 20 Jahren steht der 1. FC Köln wieder an der Spitze der Bundesliga. Das Stöger-Team bezwang Freiburg dank 14 effizienten Minuten vor der Pause mit 3:0.

Anthony Modeste

Bildlegende: Wo sind die Abstiegsplätze? Sehr weit weg. EQ Images

Mann des Spiels war Anthony Modeste. Der Franzose traf in der 29. und 43. Minute. Dazwischen hatte Leonardo Bittencourt für das 2:0 gesorgt. Köln überzeugte mit Effizienz; die Freiburger waren optisch ebenbürtig, schafften es aber nicht auf die Resultatanzeige.

Das Leaderdasein könnte für «Kölle» allerdings von kurzer Dauer sein. Am Samstag empfängt das verlustpunktlose Bayern München den FC Ingolstadt. Auch Hertha würde bei einem Sieg gegen Schalke wieder am Team des österreichischen Trainers Peter Stöger vorbeiziehen.

Stöger jubelt auch in der 2. Liga

Auch eine Liga tiefer durfte ein Österreicher namens Stöger jubeln. Der bei Bochum engagierte Kevin Stöger (nicht mit Peter verwandt) feierte in einem spektakulären Match gegen Nürnberg einen 5:4-Sieg. Er erzielte dabei die 1:0-Führung nach 4 Minuten. 2 der weiteren 8 Treffer fielen per Penalty, 2 in der Nachspielzeit.