Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Leicester düpiert Tottenham dank 2 Prachtstreffern

Leicester City ist in der 14. Runde der Premier League zu einem 2:1-Erfolg gegen Tottenham gekommen. Ebenfalls 3 Punkte fuhr Manchester United ein.

Jamie Vardy im SPrint mit dem Ball am Fuss.
Legende: 7. Saisontor Jamie Vardy trifft auch gegen Tottenham. imago

Es erinnerte alles etwas an die märchenhafte Meistersaison 2015/16: Jamie Vardy und Riyad Mahrez liefen gegen Tottenham zur Hochform auf und schossen die «Foxes» mit je einem herrlichen Treffer auf die Siegesstrasse.

Vardy eröffnete das Skore in der 13. Minute mit einem Volley-Heber über Hugo Lloris hinweg. Mahrez liess in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit das 2:0 durch einen gefühlvollen Schlenzer folgen. Harry Kanes 1:2 in der zweiten Hälfte hatte keinen Einfluss mehr auf die Punkteverteilung.

Manchester gewinnt torreiche Partie gegen Watford

Gegen Watford lag Manchester United nach einer halben Stunde und Treffern von Ashley Young (2) und Anthony Martial komfortabel 3:0 in Führung. Die «Red Devils» machten es in der Folge jedoch unnötig spannend und liessen Watford bis auf 2:3 herankommen. Jesse Lingard machte den Sack jedoch kurz vor Schluss mit dem 4:2 definitiv zu.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jens Mueller (Jens Mueller)
    Man United kommt nur zu Toren wenn sie wie gegen Watford mit einer 3 - 4 - 2 - 1 Formation spielen. So spielten die auch in Moskau. Sonst wählt Mourinho normalerweise ein 4 - 2 - 3 - 1 und was lernt man dabei ? Man sollte die erfolgreichen Taktik beibehalten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen