Leipzig überrascht weiter – Wolfsburg enttäuscht weiter

Leipzig gewinnt in Wolfsburg mit 1:0 und bleibt auch im 7. Bundesliga-Spiel ungeschlagen. Mainz feierte beim 2:1 gegen Darmstadt den 1. Heimsieg in dieser Saison.

Zweikampf im Spiel zwischen Wolfsburg und Lugano

Bildlegende: Auch mit Lufthoheit Leipzig war in Wolfsburg in allen Belangen besser. Keystone

Während Aufsteiger Leipzig auf Platz 3 vorprescht, bleibt Wolfsburg im unteren Tabellendrittel hängen. Und nach der enttäuschenden Leistung der Wölfe, bei denen Nati-Verteidiger Ricardo Rodriguez durchspielte, wäre ein bessere Klassierung nicht angebracht. Nur gerade 2 Torschüsse brachte das Heimteam zustande.

Auffälligster Akteur war indes Emil Forsberg, der die Leipziger in der 70. Minute mit einem herrlichen Schlenzer aus 18 Metern in Führung schoss. In der 18. Minute hatte der Schwede einen Penalty kläglich neben das Tor geschossen.

Mainzer Heimpremiere

Mainz mit Coach Martin Schmidt feierte den ersten Heimsieg dieser Saison. Pablo De Blasis (5.) und Yunus Malli per Foulpenalty (56.) erzielten die Treffer für die Mainzer beim 2:1-Erfolg im Derby gegen Darmstadt.

Bei den Gästen scheiterte Antonio Colak kurz vor der Pause mit einem Elfmeter am Mainzer Goalie Jonas Lössl. Kurz vor Schluss traf Darmstadt zwar doch noch vom Penaltypunkt, mehr als der Anschlusstreffer lag aber nicht mehr drin.