Liverpool mit Remis bei Klopp-Debüt

Jürgen Klopp hat bei seinem ersten Auftritt als Liverpool-Coach zumindest einen Teilerfolg verbuchen können. Die «Reds» kamen bei den Tottenham Hotspur zu einem torlosen Unentschieden. Zu Siegen kamen Manchester City und Chelsea.

Der neue Liverpool-Coach Jürgen Klopp.

Bildlegende: Zeigte, wos langgeht Der neue Liverpool-Coach Jürgen Klopp. Keystone

Liverpool zeigte vor allem zu Beginn der Partie, dass es gewillt war, seinem neuen Trainer einen gelungenen Einstand zu bieten. Die beste Chance vergab Origi, der die Lattenunterkante traf.

In der Folge baute das Klopp-Team aber ab und konnte sich bei Keeper Mignolet bedanken, dass hinten die Null stand. Der Belgier parierte gegen N'Jie (28.) und Kane (37.) hervorragend.

Zufriedener Klopp nach der Partie

Klopp ist der 7. Liverpool-Coach in Serie, der beim Einstand keinen Sieg feiern konnte. Dennoch zeigte er sich erleichtert. «Der Druck war enorm gross. Für den Moment bin ich zufrieden. Das war ein guter Schritt», sagte der 48-Jährige.

Siege für City und Chelsea

Tabellenführer Manchester City liess beim 5:1 gegen Bournemouth nichts anbrennen. Raheem Sterling konnte sich als Dreifachtorschütze auszeichnen.

Einen wichtigen Sieg feierte das kriselnde Chelsea. Die Mannschaft von José Mourinho kam zuhause gegen Aston Villa zu einem 2:0-Erfolg.